Schneemassen im Zittauer Gebirge


Schneemassen im Zittauer Gebirge (Februar 2012)

 

Perfekter Winter in den Bergen! Während der Schnee im deutschen Tiefland längst weggeschmolzen war und bereits Frühlingsduft in der Luft lag, herrschte in den Mittelgebirgen standesgemäß weiterhin tiefstes Winterwetter. Am 17. Februar 2012 habe ich einen Tagesausflug ins Zittauer Gebirge gemacht. In wenigen Stunden war ich dort und konnte echtes Winterwetter hautnah erleben. Je nach Höhenlage lagen 50 bis 100 cm Schnee, auf den Gipfeln des Hochwaldes und der Lausche betrug die Schneehöhe bis zu 130 cm. Schneewehen erreichten 3 Meter Höhe und mehr. Ein echter Wintergenuss. Ich komme wieder!

Die folgenden Impressionen entstanden im Kurort Oybin und auf dem Hochwald, mit einer Höhe von 750 Metern über Normalnull (NN) der zweithöchste Berg im Zittauer Gebirge. Auf dem Hochwald befindet sich auch eine Wetterstation von Meteomedia.
Bei dem Video ggf. in die Vollbildansicht wechseln, dann kommt die Stimmung am besten rüber.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Eigene Webseite von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!